four Seasons

einst war er jung vor vielen Zeiten     Gedanken durch die Blätter gleiten

sucht die Sonne lauscht nach Regen     Erinnerungen ... manche noch leben

 

war da nicht die Zeit der Blüten     Vögleins Herzen freudig glühten

zärtlich nach dem Liebsten schauten     Liebesnester auf ihm bauten

 

die nächste Zeit die Sonne warm     geschützt in Krone Vogelschwarm

am Stamm gelehnt ein Menschenpaar     two in Love wie wunderbar

 

weiter dreht sich Sonnenuhr     Zauber färbte bunt Natur

neckisch treibt der Wind sein Spiel     auch das letzte Blatt es viel

 

seltsam kühl es naht die Ferne     erstarrt das Funkeln auch der Sterne

Eisblumen wohl das letzt Gebinde     fest um sich zieht er die Rinde

 

traurig er die Blicke wendet     Leben-Sinn oder verschwendet

verzweifelt er die Äste ringt     ein kleiner Vogel traurig singt

 

auch Feen und Elfen nähern sich     weinen Perlen bitterlich

ein letzt auf-bäumen es ist soweit     versinkt im See der Endlichkeit