Nachtgedacht

die Nacht sitzt draußen am Balkon

in dunkler Hand ein Telefon

wann kommst Du wieder fragt sie den Tag

weil sie die Finsternis nicht mag

 

seltsame Dinge sieht man draußen

Gedanken durch die Gegend sausen

suchen Sinn im grellen Schein

um die Ecke grunzt ein Schwein

 

NachtBars Kater steht im dunkeln

hallo Maus - die Augen funkeln

die Maus glaubt ihm hat keinen Zweck

nach dem Kater Unschuld weg

 

der Nebeldunst nach oben schwebt

sich auf des Baumes Blätter legt

am Morgen fällt er wieder runter

laut Geschrei und ich bin munter

 

schüttel den Kopf - mein Ich erschreckt

Du Blödmann hast mich aufgeweckt

wie üblich seh ich, nichts versäumt

der ganze Traum war nur geträumt